2011-12-21

Heute dann …

… ab zum Tierarzt. Der heiß geliebte Katerfratz wird immer dünner. Und bei der Tierärztin wollte er kein Blut spenden, weil das zu dickflüssig, weil er laut Tierärztin ziemlich dehydriert. Nicht, dass er nicht viel trinken würde. Tropf und morgen noch einmal versuchen. Sie fragte mich, ob ich ihn über Nacht dort lassen will, dann könnte sie gleich morgen früh, wenn er nüchtern ist …?

Als ob ich den noch mal eine Nacht aus den Augen in fremder Obhut lassen würde.

Aber es darf jetzt wirklich und bitte aufhören! Dieses Jahr hat sein Maß um Längen überschritten, ich bin bis über die Kante satt und jetzt bitte kein Katzendesaster für die nächste Zeit. Nicht auch das noch.

Drückt dem kleinen Prinzen bitte alle Daumen. Er wird 2012 zwölf Jahre alt. Ich weiß das alles, aber nicht jetzt. Und später bitte auch nicht!

(Aus der Reihe: Tod, Du Arsch, gehe weiter!)

Edit 22.12.2012: Heute früh noch mal zur Blutabnahme und Tropf. Den Tropf erhält er jetzt die nächsten fünf Tage, der hat ihm heute morgen auch sichtlich gut getan. (Sonst ist er ja gut drauf, wie immer, zum Glück.) Aber Blut wollte er wieder kaum abgeben, ist immer noch nicht fließend. Es ging nur der Zuckertest (okay) und vielleicht das kleine Blutbild. Nierenstatus muss noch warten, Schilddrüsentest sowieso. Ab sofort erhält er prophylaktisch Diätfutter. Morgen also wieder schlimm in den Korb, schlimm Auto fahren, schlimme Menschen in weißer Kleidung bemaunzen. Aber wenigstens nicht mehr schlimm, sehr schlimm, mega schlimm nüchtern sein müssen. Aber den Tropf hat er sich heute bei mir auf dem Arm (nach der schlimmen Blutabnahmeprozedur) geben lassen. Und Lino findet ja auf dem Arm sein sonst immer nur was für Mädchenkatzen.

Ich liebe den doch so doll!

22 Kommentare:

Monika hat gesagt…

Der Katz wird alt und grau werden. ommmmmm.


Die allerbesten Wünsche von hier für den Katz. Dass nix sei was nicht sein darf, dass es nur eine Erkältung sei, etwas das mit Liebe und ein bissl Extra-Steicheleinheiten vorbei sei.

Ich wünsche das, sehr, sehr.

blue hat gesagt…

Mist. Klingt nicht gut (sagt meine - leider bittere - Erfahrung). Ob SUC was bringen könnte???

Ich drücke auf jeden Fall ganz fest alle Daumen,


sagt blue mit derzeit drei Kuscheltigern an Bord.

Spontiv hat gesagt…

Hier, Tod: komm mal rüber - ich zeig dir lohnendere Ziele. Lass den Lino in Ruhe, sonst gibt es Ärger.

Toulouse hat gesagt…

Mach keinen Quatsch, Lino und glaub ja nicht, Du könntest Dich einfach so vordrängeln. Du bist noch gar nicht dran. Du bist noch viel zu jung. 12 Jahre, pffft, was sind schon 12 Jahre, das ist noch nix. Außerdem hast Du doch im März ein Date mit meinem Personal. Das freut sich schon ganz doll euch endlich mal zu treffen.

concuore hat gesagt…

Falls es Nierenprobleme sind: unsere hatten nach Diagnose noch einige schöne Jahre, je nach Stadium kriegt man das ganz gut in den Griff. Keine Panik erst einmal..

Liisa hat gesagt…

Oh nein, nicht auch das noch! Ich wünsch Dir von Herzen, dass Dir erspart bleibt, was ich im November gleich zweimal erleben musste. Hey Lino, wenn Du einen komischen Gesellen mit Sense siehst, lach ihm ins Gesicht, dreh Dich um und renn weg! Der hat nach 12 Jahren noch gar nix bei Dir zu melden! Drücke Lino und Dir, creezy, alle verfügbaren Daumen.

hajo hat gesagt…

das muss nun wirklich nicht sein
nicht, weil gerade zufällig Weihnachten vor der Tür steht, aber irgendwann ist doch das Mass voll
ich wünsch' Deinem Tiger alles Gute
.. und Dir, liebe creezy, natürlich auch
Herzliche Grüsse
Hajo

kalliopevorleserin hat gesagt…

Ich wünsche Dir und dem Katz, daß er wieder auf den Damm kommt. Und Dir, Creezy, wünsche ich an dieser Stelle schon mal wundervolle Tage trotz aller Schwierigkeiten.

Anonym hat gesagt…

Ich drücke die Daumen. So sehr! Aber das wird. Ganz bestimmt.

call me hat gesagt…

Das wird schon wieder, er gibt einfach nur eines seiner 7 Katzenleben ab...... ganz bestimmt ..... Daumen gedrückt

kelef hat gesagt…

wir drücken die daumen. mehr fällt mir gerade gar nicht ein.

Mathilda hat gesagt…

Wir (Mathilda, Seppel, Momo) denken an euch und drücken alle verfügbaren Daumen und Pfoten.

hajo hat gesagt…

na ja, nach der "Revision" sieht das Ganze doch nicht so hoffnungslos aus.
weiter so!

Lorelei hat gesagt…

Lino, mach' kein Scheiß! Du wirst mindestens nochmal 12 Jahre an creezys Seite sein, hörst du?

(Ist 2011 bald endlich vorbei? Ja? Dreckiges Miststück von einem Jahr. 2012 wird besser. Ich glaube daran. Alles. Wird. Gut!)

Narana hat gesagt…

Hier sind alle Daumen und Pfoten für Lino (und Dich) gedrückt.

Anonym hat gesagt…

Meine Katze hatte mit zwölf Jahren auch mal so eine Krise. Hat sie überstanden und ist im Alter von 22 Jahren (!) glücklich unter dem Kachelofen eingeschlafen. Das wird schon wieder!

Pat hat gesagt…

Unser kleiner Prinz (er hieß wirklich so) musste dieses Jahr leider gehen :'-( Ist auch nur 6 Jahre alt geworden... die chronische Erkältung schlug ihm irgendwann einfach aufs Herz, und eines Abends war dann die Aterie verstopft, die die Hinterpfoten mit Blut versorgt. Man, das war so furchtbar! Gib alles, kleiner Lino!

http://www.flickr.com/photos/wiiarefree/2367761197/in/set-72157627043305153

Ramona hat gesagt…

Hoffentlich ist bald klar, was dem Lino fehlt.
Aber die Fellnase kommt nach Dir, er ist ein Kämpfer!:o)
Ich drücke ganz dolle die Daumen!

Christian hat gesagt…

Ich habe den Eintrag gelesen und gleich kamen die Gedanken an Diego. Ich hatte ihn viel zu kurz (4 Wochen) und er wurde auch nur vier Jahre alt.

Ich drücke die Daumen und wünsche Euch alles, alles Gute.

Christian

Lila hat gesagt…

Katzen sind zäh. Daß er sich auf den Arm nehmen läßt, halte ich für ein gutes Zeichen. Katzen, denen es ganz miserabel geht, die wollen eigentlich niemanden sehen.

Ich hoffe, alles geht gut. Meine Katzen haben im Laufe der Jahre schon Krisen überstanden, an denen wir schwächlichen Menschen eingegangen wären.

Mini, Leo und Luzifer lassen schön grüßen. Dem Totengräber von der Schipp springen ist Katzensport! (unberufen)

Wendelbald Klüttenrath hat gesagt…

Ach herrjeh. Armer Lino. Daß er angesichts der Weißkittel auf den Arm möchte, kann ich verstehen. Ihm geht es wahrscheinlich wie mir: Anwesende Ärzte machen mich hochnervös, Blutabnahmen auch, das überträgt sich auf das blutabzapfende Personal und dann wirkt es bei mir so, als wäre das Blut in den Adern geronnen. In Wirklichkeit sticht die Mücke in ihrer von mir übergesprungenen Nervosität immer daneben. Wenn Lino dieses Schicksal mit mir teilt, ist es womöglich nichts, worüber man sich große Sorgen machen muß. Ich drücke auf jeden Fall ganz fest alle Daumen und wünsche Dir ein frohes und möglichst sorgenfreies Weihnachtsfest.

creezy hat gesagt…

Danke, Eure Kommentare sind alle toll! Wirklich! Ich nehme vor allem den Kommentar von @anonym als Garantie für die 22 Jahre! ,-)

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!