2008-11-07

Und was …

wenn nun ganz viele Gründer in Deutschland nur deswegen nicht erfolgreich sind, weil sie schlicht unter dem vielen Gründungspapierkram baden gehen und ertrinken dabei?

(Aus der Reihe: unauffällige creezy-Entschuldigung für leichte Blog-Abwesenheit und Kommentarfeedbackanämie.)

7 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wer in diesen Zeiten Gruender spielt, der muss entweder verrueckt sein - oder creezy ...

;-D

SpassVogel

spontiv hat gesagt…

Es gibt nie DEN richtigen Zeitpunkt! Demzufolge ist JETZT der richtige Zeitpunkt.

creezy hat gesagt…

Wie wahr. Gründen kann man eh nur, wenn man glaubt, die richtige Idee zu haben, das, was man tut mit Leidenschaft und Freude tun zu können und, vielleicht das Wichtigste, es mit ausreichender Kraft tun zu können. Der Rest ist eh Glück. Und Glück kann man auch während einer Rezension haben.

Wir werden sehen! Und alles wird besser! ,-)

anjejackert hat gesagt…

man sagt, um herauszufinden, ob etwas läuft, muss man minimum zwei, besser drei Jahre durchhalten...und dann ist diese ganze krisen-miesepeter-zeit hoffentlich vorbei:O)

anjejackert hat gesagt…

man sagt, um herauszufinden, ob etwas läuft, muss man minimum zwei, besser drei Jahre durchhalten...und dann ist diese ganze krisen-miesepeter-zeit hoffentlich vorbei:O)

creezy hat gesagt…

Das kommt dazu und ich hab's vergessen: der lange Atem! Unschätzbar.

Ach, da ich jetzt eh gewohnt bin mit wenig bis noch weniger als sehr wenig auszukommen, mache ich mir keinen Kopf. Im Moment jedenfalls. ,-)

V[ee] hat gesagt…

Ich sage nur: SELBSTWIRKSAMKEITSERWARTUNG!

siehe Julius' Post http://xtextexte.de/2008/10/27/selbstwirksamkeitserwartung

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!