2008-08-11

Deutsch-türkische Hochzeit

Das lustige Pärchen mir gegenüber lebend, hat sich heute aufgemacht, einander zu ehelichen. Beide sind schätzungsweise Mitte 20, dürften ihr Studium nun abgeschlossen haben und er hat, um gut in dem Anzug auszusehen, tatsächlich in den letzten Tagen seinen schon recht stattlichen Cola- und Pizzabauch wieder auf schlank trainiert. Der Mann selber ist recht angenehm anzusehen und stattlich, weswegen ich seinen Bauch – vor allem in seinem Alter – immer schon als besonders überflüssig empfunden habe.

So oder so, ich hatte die beiden ja hier und dort bereits als Thema, muss ich sagen, haben sie sich in letzter Zeit in ihrem Miteinander in vielerlei Hinsicht auf das übliche Maß junger Leute eingependelt, die bereits seit drei Jahren zusammen leben und sich im Grunde «arrangiert» haben. (Was für mich immer etwas von, wir bewegen uns auf der Zielgeraden Richtung Ausgang zu, hat.) Am Anfang jedenfalls, als sie hier einzogen, wurde sehr oft laut kopuliert. Nach dem ersten halben Jahr des Zusammenfindens wurde zusätzlich sehr laut oft gestritten. Dies pendelte sich nach wenigen Monaten auf oft laut streiten und in direkter Folge oft laut kopulieren ein. Versöhnungssex. Ist eine feine Sache, wird immer gerne genommen. Sie stritten aber auch gerne nach dem Sex. In der letzten Zeit hingegen wird deutlich weniger laut gestritten. Es wird aber auch deutlich weniger laut kopuliert. Tatsächlich gab es vor nicht allzulanger Zeit eine Phase, da wurde mehr gestritten als noch kopuliert, die Versöhnungsorgasmen blieben hörbar weg, weswegen mich der heutige Auftritt auch ein klein wenig wundert.

Mich interessiert es eigentlich auch nicht wirklich, wie oft, viel, wenig meine Nachbarn miteinander streiten und schlafen – aber dank der Wände, die offensichtlich aus Pappmaschée bestehen, hört man hier fast alles notgedrungen mit. Übrigens auch das simple Kaffeetassen auf den Tisch stellen der Nachbarn zur anderen Seite. Aber die sind alt und kopulieren schon seit ewigen Zeiten nicht mehr miteinander. Die schnarchen nur. Auf der anderen Seite indes, die Küchenseite: ihr türkisches Temperament und von beiden die Leidenschaft gerne morgens um drei Uhr zu streiten, um vier dann zu ko…

Nun, heute sammelten sich also zunächst viele Freundinnen bei ihr oben, dann viele Familienmitglieder und Freunde unten auf der Straße. Die Autos waren geputzt und bekamen Bändchen, der Mann trug Anzug und der eine trug den Brautstrauß nach oben, die Dame trug überwiegend Cocktailkleidchen und Modell-MakeUp. Diese türkischen Mädels haben's in der Beziehung einfach drauf, das muss man ihnen respektvoll anerkennen. Ein schöner als die andere. Später schritt sie, die Braut, die Treppen runter im hübschen, wenn auch etwas billig aussehenden chemiefaserigen glänzenden weißen Brautkleid, typischer türkischer Brautkleidstyle. Daran musste wohl ein wenig gespart werden, damit später die Stretchlimo vorfahren konnte, nach der die ganze Zeit durchs Treppenhaus rufend gefragt wurde. Von den Männern. (Wir haben hier an sich alle eine 1a-Klasse-Aussicht auf die Straße.)

Ich hoffe, der Weg zur Kirche war nicht allzuweit. Aus Chicagoer-Erfahrung weiß ich nämlich, dass in den Dingern viel weniger Champagner getrunken wird als immer angenommen wird. Denn jedem, der nicht das Glück hat im Fond zu sitzen, dafür seitwärts fahren muss, dem wird ziemlich schnell schlecht in diesem langgezogenen Wackelpudding auf drei bis vier Achsen.

Ich wünsche ihnen alles Gute und künftig wieder mehr Sex. Jetzt, wenn es doch für's Leben und so … Aber ich mag immer noch keine Hochzeiten. Und vor der Haustür liegt nun Reis. Zu früh geworfen, denke ich. Aber was weiß ich schon von Hochzeiten.

2 Kommentare:

Thaniell hat gesagt…

Pah, das ist doch ein SEO-optimierter Porn-Beitrag!
Mit den ganzen Kopulierbegrifflichkeiten willst du doch nur via der alles sehenden Domina Google sexsüchtige Blogfreier anlocken. Nun denn, viel Erfolg damit, hoffe geholfen zu haben. ;)

Und so lang sie dir nicht den Brautstrauß vor die Tür gelegt haben, sollte eine Hochzeit doch ganz nett sein. Das gibt mal andere Töne, und vielleicht anschließend ein paar erschöpfte Tage.
Allerdings eine Warnung noch, massive Kopuliererei und überraschende Hochzeiten können auf im Anmarsch befindliche biologische Alarmanlagen hindeuten...sagt man sich so...das könnte den nächtlichen Geräuschkulissen ganz neue Dimensionen geben.
Hrhr, ich habe gerade meine fiese Stunde.^^

creezy hat gesagt…

@Thaniell
Ich vermute noch in 50 Jahren wird dieses Blog über die Google-Suche «Kopulation» nicht heimgesucht worden sein! ,-)

Nein, im Ernst: ich freue mich für sie und über ihren Mut, bin mir aber sicher, die biologische Alarmanlage ist bereits eingetütet und der eigentliche Grund für das Happening. Und die Aufregung und der Stolz wegen der Stretchlimo als Hochzeitsgefährt, das war süß. ,-)

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!