2017-03-23

Menschliches aus dem Schwimmbad

Wie ich neulich bereits erwähnte, gehe ich neuerdings sogar richtig gerne schwimmen. Letzte Woche war Pause, weil mich eine Freundin zusammen mit ihrem Hund an die schöne Ostsee entführte für ein paar Tage (und die Schimmbäder dort preismäßig den Schuss nicht mehr gehört haben). Aber Montag diese Woche wollte konnte ich nicht, Dienstag konnte wollte mich das Schwimmbad nicht, aber Mittwoch konnten und wollten wir beide wieder und … es wird immer besser. Also ich schwimme nicht mehr ganz so bleiern meine Bahnen.

Mittwoch war's ganz schön im Schwimmbad. Viele Kinder, die irre tolles Schwimmspielzeug im Lehrbecken haben (wir hatten ja damals nichts!), kleine freche Jungs, die mit viel Wucht und Spaß von den Springtürmchen ins Wasser sprangen und dabei so richtig schön nervten, wie auch wir damals sehr sicher auch so richtig schön genervt hatten. Nur dass die hier aber wirklich immer warteten und sehr vorsichtig waren und Rücksicht nahmen, woran ich mich hinsichtlich „damals” nicht so sehr erinnern kann, was aber hier natürlich einige Schonewigerwachsene nicht daran hinderte, herum zu nölen ob der lebenslustigen springenden Brut. Ich werde das nächste Mal auch wieder vom Springtürmchen hüpfen, das habe ich früher bis zum 5er auch immer sehr gerne getan. (In dem Schwimmbad hier gibt es nur die kleinen Springböcke.)

Im Schwimmbad können sie übrigens auch prima analoges Nonmention spielen. Ein junge Pärchen hielt sich am Anfang meiner Schwimmsession im Becken in der Ecke an der Bande auf, störte wirklich niemanden dort und schnäbelte passend zur hinein scheinenden Frühlingssonne sehr verliebt aneinander rum, was eine Frau dazu verleitete rum zu blubbern (!), ob die denn kein Zuhause hätten. Knapp einen Meter von den Leuten entfernt. Ohne sie direkt anzusprechen bzw. direkt zu fragen.

Ich werde wohl nie begreifen, was Leute von einem solchen Verhalten haben. Ist das eigentlich eine rein deutsche Angewohnheit oder machen das miesepetrige Menschen in anderen Ländern auch?

Jedenfalls war Mittwoch nur eine Schwimmerin deutlich schneller als ich. Ich gehe davon aus, dass sie mich in drei Wochen in den Sportschwimmerbereich dissen.

2 Kommentare:

Nelly aus Sachsen hat gesagt…

Lehrbecken und Schwimmspielsachen? Früher waren wir froh, wenn Wasser im Becken war 😉

creezy hat gesagt…

@Nelly
Genau! Und wenn überhaupt warmes Wasser in der Dusche lief! :-)

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!