2011-09-29

Rad fahren…

… verlernt man bekanntlich nicht. Häkeln wohl auch nicht. Ich habe gestern das erste Mal, seit ich zwölf Jahre alt war, probiert zu häkeln. An einem Ort ohne Internetzugang. Also legte ich die erste Masche – ich war/bin mehr so die strickende creezy – für einen Strickvorgang an. Der zweite Versuch dann war der richtige. Aber fragt mich heute nicht, wie er ging.

Häkeln also … mal gucken, was das mit dem müden Gemüt anrichtet.

(Aus der Reihe: sich kleinste Erfolgserlebnisse basteln)

5 Kommentare:

Bhuti hat gesagt…

Bei mir hats nach rd. 25jähriger Pause ganz gut geklappt. Was solls denn werden?

creezy hat gesagt…

Bevor es eine Apfeltasche und einen Barbiepuppenklorollenhalter wird erst mal Topflappen zum einhäkeln … fast hätte ich geschrieben einstricken … Ich finde es nicht sooo einfach … ,-(

Bhuti hat gesagt…

Du schaffst das! Und falls wider Erwarten doch nicht, dann üben wir das nächstes Jahr im März ;-)

creezy hat gesagt…

Es fängt schon damit an, dass die Nadel für das Garn zu groß ist … ;-) Ich glaube, ich mag das Stricken viel doll viel mehr!

nachtschwester hat gesagt…

Falls das nicht hinhaut oder dich nicht ausreichend befriedigt, habe ich einen Buchtipp für dich: Hier.

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!