2011-09-22

Gonzo



Anfang dieser Woche ausprobieren wollen, ob einen Bordstein zwischen Zeh und Zehnagel passt. Festgestellt: passt eher nicht so. Meiner aktuellen Erfahrung nach gibt der Zeh vorher auf. Unterhaltungswert ist übrigens enorm. Schmerzkurve beim Empfinden funky. Amüsierfaktor allerdings ist mehr so gar nicht messbar. Habitus heute beim ersten Mal mehr als 100 m am Stück gehen signalisiert zumindest einen angebrochenen Zeh. Von dem auf halb Acht hängenden Nagel an offener Nagelbettwunde abgesehen. Offene Schuhe und ich sind gerade ziemlich dicke miteinander, das gute Wetter hoffentlich auch noch eine Weile … Kleiner Tipp in die Runde: nicht nachmachen!

(Aus der Reihe: man kann seinem eigenen Körper schon erstaunlich eklige Dinge antun.)

10 Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Da wird mir ja schon von der Beschreibung ein bisschen schlecht... Sowas ähnliches habe ich auch schon mal gemacht, zum Glück ist das verjährt.
Gute Besserung!

Pienznaeschen hat gesagt…

Auuuuuutsch, ich fühle mit und mich schuldig das ich von meinen ähnlichen Versuchen nicht berichtet und somit vorgewarnt habe. Aber, ich kann Dich ein bisschen beruhigen denn der schlimmste Schmerz lässt dann doch relativ schnell nach.

bel hat gesagt…

aua!
Wenn es angebrochen ist, dauert es, merde!

Leg eins von den felinen drauf, das heilt brüche schneller:

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/gesundheit/katzen-schnurren-ist-die-beste-therapie/218442.html

Gruß und gute besserung
bel

hajo hat gesagt…

na ja, liebe creezy, immerhin scheinst Du Deinen (schwarzen) Humor noch nicht verloren zu haben
gute Besserung!
.. und schau' Dich schon mal nach Sicherheitsschuhen (die mit den sinnvollen Stahlkappen) um.
Liebe Grüsse
Hajo

Maike hat gesagt…

autsch!
Gute Besserung.
Und vlt. doch einen Arzt aufsuchen, der wird vermutlich den Nagel entfernen, aber dann kann zumindest der nicht mehr wehtun. (Ich meine, der macht ja immer wieder Schmerz, wenn man drankommt, vermute ich, weil er jedesmal die Wunde neu reizt.)
Wie auch immer - nochmal gute Besserung.

Viele Grüße
Maike

Liisa hat gesagt…

Die Sicherheitsschuhe mit den Metallkappen schützen übrigens nicht nur die Zehen sehr gut, sondern eignen sich auch hervorragend unangenehmen Zeitgenossen vor's Schienenbein ... ähm, lassen wir das. Gute Besserung!

barty hat gesagt…

Ich kann gar nicht hingucken!!!! Gute baldige Besserung!

Anonym hat gesagt…

Nur mal so als Warnung: Unter einen Türspalt passt ein Menschenzeh auch nicht. Nur nachher- ohne Nagel.

Gute Besserung!
Matze+Rudi

aquiigoespott hat gesagt…

Auch von diesem Teil Deutschlands: Gute Besserung und schnelle Genesung

creezy hat gesagt…

@Andrea
Mir war auch schlecht. Und ich bin ja aus medizinischer Ausbildungssicht eigentlich was gewohnt.

@Pienznaeschen
Mensch Schnecke, dass Du mich so ungewarnt in mein blutiges Vergnügen rennen lässt! ,-)

@bel
Ja, das wird mich noch eine Weile begleiten. Dummerweise liegen die Katzen ja nie an meinen Füßen … ,-)

@Hajo
Schuhe mit Stahlkappen. Hach ja, nur anziehen mag ich sie gerade nicht … ,-)

@Maike
Ach, ich versuche es erst einmal mit dem Nagel behalten. Unangenehm ist viel mehr die Knochengeschichte derzeit. Der wird halt unter Belastung immer gleich wieder prachtvoll dick und schmerzt … naja … Indianer und so …

@Liisa
LIISA! Was hast Du denn für Ideen?! ;-)

@barty
Aber … ich habe ihn doch extra versteckt?! ;-) Dankeschön!

@Anonym
Danke für die Warnung. Ich könnte noch eine nachschieben zum Thema springende Kleiderschrankschiebetüren … ;-(

@aquiigoespott
Danke. Ganz ehrlich? Fußball spielen wollte ich derzeit nicht … ,-(

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!