2011-04-08

Auf den Punkt!

„Auf zwei Leute, die sich Ideen ausdenken, kommen gefühlt zweihundert, die dafür zuständig sind, sie zu verhindern.“

So beschreibt Niggemeier unter anderem seine berufliche Erfahrung beim diesjährigen Echo. Ich finde den Satz bemerkenswert, weil er für mich genau das Gefühl wieder spiegelt, mit dem ich die Entwicklung von Deutschland auf den allerhöchsten Ebenen derzeit beschreiben wollte. Es wird an den richtigen Stellen nicht mehr überlegt, mit welchen Ideen man dieses Land voran bringen kann – vielleicht auch getrieben von einer Verantwortung für das Volk – es wird nur noch der-/diejenige mit den sehr guten Ideen negiert, um ihn/sie zu boykottieren, weil positive Weiterentwicklung nicht mehr gewünscht ist. Das ist für mich die Welt der BWLer und Controller, der schlechten Juristen, der keine Ahnung von ihren Ressorts habenden Politikern. Die Welt dieser boykottierenden überbezahlten menschlichen Nulllösungen.

2 Kommentare:

aquiigoespott hat gesagt…

ich gehe da mal einen Schritt weiter, es geht nicht darum etwas zu verhindern, es geht darum, seine Pfründe zu sichern, egal wie. Dabei bleibt natürlich einiges an Innovation auf der Strecke...

Kennst du einen Politiker, der Ahnung von seinem Ressort hat? So etwas gibt es doch nur auf der untersten, kommunalen Ebene...

Julius hat gesagt…

Passend dazu ein kleiner Hinweis auf die aktuelle Brand eins, die sich mit Subventionen beschäftigt. Sehr interessant, wenn auch mit 7,60 € nicht gerade geschenkt.

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!