2008-10-29

Von wenig persönlichem Nutzen

sind zunächst Handwerker, die morgens um 8:50 Uhr klingeln, von Rohrbrüchen in der unteren (leerstehenden, neulich erst modernisierten) Wohnung erzählen und auf Ursprungssuche sind. Zumindest wenn man in genau zehn Minuten das Haus verlassen muss. Buslinien, die pünktlich ab 9:00 Uhr morgens nur noch alle 20 Minuten (!) verkehren, tragen wenig zur Entspannung bei, kommt man in der Folge vier Minuten zu spät an die Haltestelle.

In der weiteren morgendlichen Gestaltung bringt es zunächst auch nicht wirklich weiter, wenn man in dem geringfügig unangenehm empfundenen Bewusstsein möglicher aufgestemmter Wände in der eigenen Behausung, den Zettel mit der Anschrift des Ortes, den man 45 Minuten später aufzusuchen gedenkt, zur Beaufsichtigung der Handwerker auf dem Küchentisch liegen lässt. Interessanterweise trägt dann auch stetig fallender Regen nur unwesentlich zur eigenen Erheiterung bei.

Ruft man die einzige Person an, die mit der Anschrift aushelfen könnte, deren Handy aber «ich bin schon mal anderweitig beschäftigt» signalisiert, möchte die Freude an diesem Morgen überhaupt gar kein Ende mehr finden. Mitgetragene persönliche Computer braucht man dabei nicht zu fragen, denn deren Akku spricht auch nicht mehr mit einem … so ganz ohne Strom.

(Aus der Reihe: Hauptsache kein Tag ist wie der andere.)

4 Kommentare:

spontiv hat gesagt…

Da haben Sie die Stimmung meines Tages aber gut beschrieben...

fotoralf hat gesagt…

Du hattest doch angekündigt, der Tag würde spannend... ;-)

Wolf hat gesagt…

Bei mir war es ein guter Tag. Trotz kleinerer Scharmützel habe ich im Ergebnis bekommen was ich wollte. Na gut, der Regen. Aber besser als Arbeiten müssen bei Sonnenschein.

creezy hat gesagt…

@spontiv
Oh jeeee … bei mir war das ja zum Glück nur eine merkwürdige Stunde!

@fotoralf
Spannend war er ja auch, aber so mittendrinnen zeigte er spannende Schwächen. -)

@Wolf
Das freut mich für Dich! Aber mein restlicher Tag war auch gut, wenn nicht sogar sehr gut! Nur dieser Moment zwischen 8:50 und 9:59 Uhr … ,-)

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!