2008-06-27

Vortrefflich

Nunmehr hat es jede meiner drei Katzen geschafft, dank des seit gestern wieder frisch importierten Katzengrases, sich genau kurz nach dem Essen das Gras reinzuziehen und den natürlich Dingen wie Mageninhalten ihren schwallenden Lauf gehen zu lassen.

Faszinierend! Ich bin beeindruckt.

4 Kommentare:

Maike hat gesagt…

hach,
meine frau katz schafft es, sich in der wohnung den einzigen winzig kleinen teppich (auch genannt läufer vor dem bett) als kotzunterlage auszusuchen.
alles wäre wischbar, überall linoleum. aber nein, der weiße läufer direkt vorm bett muss es sein.
und wer latscht dann morgens noch halbschlafend da rein? richtig! *seufz*
(ich liebe sie trotzdem, das muss an der hypnose liegen)

viele grüße
maike

Clamix hat gesagt…

Das ist aber ehrlich und mühsam erquälter Cat-Content, da bin ich gar nicht neidisch ;-)

duftbaeumchen hat gesagt…

Mal zwei Fragen eines Tiernichtkenners:

Drehen sich die Katzen die Joints selbst oder bist Du ihnen dabei behilflich?
Wieviel Gras benötigt man, bis eine Katze in höheren Sphären schwebt?

creezy hat gesagt…

@Maike
Kenne ich. Hier ist es nur Bad möglich auf Vorleger zu würgen. Das tut man dann auch mit Begeisterung und vor allem: Treffsicherheit!

@Clamix
Jaaaaa, immer daran zu denken Katzengras zu kaufen, ist nicht leicht!

@duftbaeumchen
Meine Katzen sind da ganz autark. Die geben mittlerweile auch Seminare. Zur Menge: wenig, die im Durchschnitt 3-4 kg (Bonsaikatzen) und 8 kg (kleine grazile schwarz-weiße Riesenkater) Körpergewicht brauchen nicht viel.

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!