2008-06-11

Ich schaffe das

von Charlottenburg nach Tempelhof zu rasen auf dem Rad im Gegenwind innerhalb von knapp 20 Minuten und habe immer noch beim Arzt einen Blutdruck von 90/60, was die Arzthelferin als niedrig definiert und ich als Höchstwert.

In der Folge hatte ich einen Termin bei der wirklich reizendsten Ärztin, die ich je erlebt habe. In der nettesten Praxis, die ich je erlebt habe. Die Eso-Behandlung reicht jetzt aber auch für die nächsten drei Monate, meine Güte, man kann es auch übertreiben. Für den neulich fast gesprengten Brustkorb gab es Kügelchen, empfohlene Wein-Reduzierung (von einmal die Woche auf einmal im Monat) und den Rat auf Getreidekaffee umzuschwenken.

Nicht mal das Gift Kaffee will sie mir gönnen …

6 Kommentare:

spontiv hat gesagt…

Ich hoffe Sie befolgen nicht jeden Rat der entzückenden Dame...

schneck06 hat gesagt…

aus dem bauche sag ich: quatsch. herzlich, schneck (80/120)

tyndra hat gesagt…

wahnsinn! wie kommst du mit so einem blutdruck morgens überhaupt hoch? alle achtung! :)

creezy hat gesagt…

@spontiv
Alkohol reduziere ich ja immer wieder selber, aber jetzt ist Sommer und verdammt noch mal Rosézeit! Und den Kaffeekonsum habe ich auch schon runter gefahren – ich weiß gar nicht, was sie will! ,-)

@schneck06
Guter Bauch, nicht wahr? Hübscher Druck! ,-)

@tyndra
Na morgens liegt mein Blutdruck eher noch nur bei 60/40. Aber die Neugierde treibt mich raus, die zieht zum Glück immer!

Anonym hat gesagt…

Alles gut salzen. Treibt den Blutdruck auch etwas hoch.

creezy hat gesagt…

@anonym
Ja, ich weiß. Aber ich mag salziges Essen nicht so … ,-(

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!