2011-02-03

Die elektronische Gesundheitskarte …

Vorne herum hat Dr. Rösler ja ein wundervolles Bäumchen-wechsle-Dich-Spiel gespielt mit der elektronischen Gesundheitskarte mit einer Version „kommt garantiert nicht“, dann nach dem direkten Einknicken vor der Lobby mit einem „kommt vielleicht, wir müssen mal sehen“ und hintenrum hat er die entstandene Atempause in der Öffentlichkeit feist dreist dazu genutzt, die Verordnung so umtexten zu lassen, dass die Karte garantiert kommt. Nur jetzt noch weniger getestet wird, als sie vorher schon von jeder Seite (natürlich auch den Seiten, die damit Geld verdienen würden) als ungenügend getestet kritisiert wurde. Hier ein kleiner Abriss vom Fiasko der ersten Testreihe. Klar, was so super im funktioniert im ersten Anlauf, muss nicht noch mal auf Herz und Nieren geprüft werden.

Nun, liebe Kinder, gebt fein acht. Es ist etwas anderes, ob jemand Euren Persocode knacken kann oder jemand an Eure gesundheitlichen Daten gerät, der daran besser nicht geraten soll.

2 Kommentare:

aquiigoespott hat gesagt…

Warum wundert mich bei dieser Regierung nichts mehr, aber auch gar nichts mehr.

Vielleicht sollte man den Damen und Herren mal der schwarz-gelben Fraktion mal ein paar aktuelle Videos aus Ägypten vorspielen...

spontiv hat gesagt…

@aquiigoespott
Glaubst du ernsthaft das es in Deutschland auch nur ansatzweise zu solchen Demonstrationen mit solchen Konsequenzen wie in Tunesien/Ägypten kommt? Dann kennst du deine Landsleute sehr schlecht.

Unseren Politikern kommt man nicht mit Demos bei. Oder hat sich z.B. bei S21 irgendwas geändert? Gebaut wird das Ding trotzdem - mit marginalen Veränderungen...

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!