2011-01-09

Koch-Histörchen



Habt ihr eigentlich mitbekommen, dass ich letztes Jahr zum allerersten Mal in meinem Leben für ein Pferd gekocht habe? Ich war aufgrund meiner Recherchen hell erstaunt, was Pferde gelegentlich so alles essen … Die Honig-Zuckerrüben-Vinaigrette vom Rote-Beete-Carpaccio kann ich nur wärmstens empfehlen.

Und dann hat mich Robert weichgekocht. Den ich sowieso ganz reizend finde und – würde ich morgen in die Schweiz reisen – als allerersten die Hand schütteln wollte. Ich habe beschlossen und es ist mein sehr ernst gemeinter Vorsatz für 2010: es wird mein Jahr der Nudeln. Ich werde zum ersten Mal in meinem Leben Nudeln selber machen. Und dann immer und immer wieder. Und ich werde darüber erschrocken sein, wie fürchterlich einfach es ist und wie viel glücklicher selbst gemachte Nudeln machen. Und ich werde mich ärgern, dass ich nicht früher damit angefangen habe und ich werde mich über die Weisheit meiner Mum wundern, die mir schon vor gut 15 Jahren zu einem Weihnachtsfest eine Nudelmaschine geschenkt hatte, die ich immer liebevoll im Schrank gehalten habe mit der festen Vorstellung vermutlich nie selbst Nudeln zu machen. Ich war eben noch nicht soweit.



Und dann bei Robert auf Lamiacucina immer seine wundervollen und so etwas von perfekten Teigwaren zu sehen, die sind für den Anfänger eine visuelle Inspiration. Andererseits auch immer etwas, von dem man weiß, das ist nicht selber zu schaffen. Aber egal. Ich mache das jetzt. Und Robert ist schuld! Und Mama! Sagt guten Tag zu meiner „Marcato Ampia“, sie ist dem Schrank entfleucht. Die Eier sind gekauft und morgen zieht das italienische Mehl bei uns ein. Und Mama, Du kanntest mich sowieso am besten. Noch lange vor mir!

8 Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Beinahe 4 Jahre schreibe ich mir die Finger wund, um Dich von selbstgemachter pasta zu überzeugen. Schön, dass es nun doch noch dazu kommt !

fotoralf hat gesagt…

So eine wie auf Deinem Bild haben wir auch seit Jahren im Schrank. Das Anrühren des Teigs ist natürlich die eigentliche Hürde.

Deshalb hat hier Mitte des Jahres eine elektrische Nudelmaschine Einzug gehalten. Die rührt auch. Gabs bei Feinkost Albrecht in Belgien recht günstig. Ist hier seltsamerweise nie verkauft worden.

Seither gibt es auch bei uns Spaghetti, Maccaroni, alles aus eigener Produktion. Feine Sache, sowas.

Das italienische Mehl muß nicht unbedingt sein,. Das ist auch nur Weizen und deren Mahlgrad 00 unterscheidet sich kaum von unserem 405.

Aber probier mal italienischen Hartweizengrieß, fein gemahlen. Und dann halb Mehl, halb Grieß. Gibts bei Euch italienische Supermärkte?

Frohes Neues, noch nachträglich.

Ralf

bel hat gesagt…

guten hartweizengrieß in verschiedenen mahlgraden gibts im türkischen laden;-)

gruß bel.

creezy hat gesagt…

@lamiacucina
Ja, ich bin ich hartnäckiger Fall, ich weiß! ;-)

@fotoralf
Ach, schlimmer als Hefeteig kann das nicht sein. Was Millinonen von italienischen Omas ohne Maschinen hinbekommen habe, kriege ich auch hin! ;-) Ja, ich finde vor allem selbst gefüllte Teigwaren, die haben etwas! ;-) Danke für den Tipp, dann probiere ich es gleich mal mit normalem Mehl.

Klar gibt es bei uns italienische Supermärkte, dergleichen russische, spanische, französische … ;-) und wie Bel schreibt, die Türken sind ja auch hervorragend sortiert!

Ein schönes 2011 wünsche ich Euch auch! ;-)

Chron2 hat gesagt…

Wo bin ich denn hier gelandet? Pferde-Futter?

Sven hat gesagt…

..politisch korrekt mit dem Dioxin-Ei obenauf.

Oder anders: was ist dem oberen Ei da rechts in der Schuessel passiert um so dellig auszusehen!?

Ronnie hat gesagt…

Das Ei!! Sind das Krampfadern?

Ich habe das auch schon ein paar mal durch. Ganz toll, das ganze. Jede Nudel habe ich einzeln auf den Backrost zum trocknen aufgehangen. Die Sehnenscheidentzündung ging auch bald von alleine weg.

Aber an sich sollte jeder Mensch mal Nudeln selber gemacht haben.

creezy hat gesagt…

Das Ei … also ich habe so eine Angewohnheit, wenn ich mir die Eier zusammensuche, mir immer die hässlichsten auszuwählen, weil ich immer glaube, die will sonst keiner. Also nehme ich die mit Dellen, Punkten und sonstigen merkwürdigen Merkmalen. ;-)

Die Dellen kommen zustande, behauptet dieses Internet, wenn die Kalkdrüsen nicht ganz funktionieren bei Huhn oder die Schale schlicht noch zu weich war beim drücken also Eier legen …

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!