2008-07-15

Ein ausgebuffter Marketingfuzzi

muss man ja schon sein, um auf so'n Schmarrn zu kommen.



Aber ich bin sicher, die Karten gehen wie warmer Kartoffelsalat. Beim Drogeriemarkt, «Einmal Mascara, 'ne Großpackung Kontaktlinsenreiniger und einen Blick in die Zukunft bitte!»

6 Kommentare:

magdeblog hat gesagt…

Was kommt dann?! Seincekarten? Einen Blick in die Vergangenheit bitte oder Mediumskarten! Eine Stunde mit der toten Oma sprechen? Die möglichkeiten sind erschreckend unendlich!

tyndra hat gesagt…

huh! den blogblick in die zukunft krieg ich mit etwas fantasie bestimmt auch hin ;)

Lorelei hat gesagt…

Der Schrott geht in der Tat wie warme Semmeln, kann ich seit meiner Zeit an der Astro-Hotline sagen. Bis 4 Uhr morgens riefen die Freaks da pausenlos an, um sich "beraten" zu lassen.

istschonzeit hat gesagt…

bei dem Gespräch mit der toten Oma würden aktuell einfach noch zu viel Roaming Gebühren anfallen. Daher lieber erstmal nur in die Sterne gucken.

daniela hat gesagt…

Ich kann mich noch an diese "Horoskopröllchen" erinnern, die waren aus Papier, lagen an der Supermarktkasse/Büdchentresen und kosteten glaube ich eine Mark.
Obs die wohl noch gibt?

creezy hat gesagt…

@magdeblog
Lass Dir die Science mit Oma auf Prepaid bloß patentieren! ,-)

@tyndra
Ja, das haben sich schon viele vor uns gesagt. ,-)

@Lorelei
Ich wusste das, 30 Euro-Karten reichen nicht lange ...

@istschonzeit
lol

@daniela
Kgibt es die noch, sind teurer. Aber analoge Horoskope sterben wohl so schnell nicht aus.

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!