2008-07-29

Das Problem, das ich mit Sarrazin habe,

ist ja nicht, dass er es partout als seinen Auftrag verstanden hat zu sparen, wo er nur kann. Das Problem, das ich mit Sarrazin habe ist, dass er mit seinen plumpen Äußerungen genau verdeutlicht, was er von dem Volk denkt, dem er zu Dienst steht. Nämlich, dass wir, die Wähler, offensichtlich zu blöd sind seiner Meinung nach, alleine ohne seine Ratschläge über die nächste Straße bei grün zu gehen.



Dass ich 'nen Pulli mehr anziehe, wenn mir kalt ist, habe ich in frühester Jugend von meinen Eltern gelernt. Omas Spruch: «Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur … bla bla.» Und dass ein sehr sehr großer Teil des deutschen Volkes seit Jahren schon nicht mehr heizt wie blöd, nur weil's ihm zu teuer ist, sondern viel früher umgedacht hat, weil viele dieser Menschen ihre Aufgabe zum Schutz ihrer Umwelt erkannt haben, dazu brauchen wir Sie und ihre Vorschläge also auch nicht! Wirklich: niemand braucht die, wir sind alleine gut und zu durchaus lebensfähigen Menschen erzogen worden! Schon gar nicht während Sie, Herr Sarrazin, immer noch mit einem dicken, fetten, Sprit ohne Ende schluckenden Töfftöff Ihre Meilen runter reißen … ach, lassen wir das.

Nein, im Ernst: es ist dieses Image, das Sie als Politiker nach Außen transportieren. Dieses «nur Sie haben die Weisheit mit Löffeln gefressen» und die, die Ihrer Partei die Stimme gegeben haben (oder auch nicht), sind anscheinend zu blöd ohne Ihre Weisheiten durch's Leben zu kommen. Das ist der der Hauptgrund, warum Sie abgesetzt gehören. Auch wenn Sie vielleicht einen guten Job machen im Sinne der Sparpolitik. Keine Partei kann sich jemanden leisten, der so offensichtlich das Image von Politikern generell und seiner Partei im Einzelnen zerstört.

Die SPD ja nu mal schon gar nicht.

Edit: Das Hauptstadtblog gibt heute auch ein paar großartige Spartipps!

7 Kommentare:

Quintus hat gesagt…

Hurra! 10 von 10 Punkten. Als ich die Überschrift "Heizkosten: SPD-Politiker empfiehlt Pulli" gelesen habe, habe ich sofort auf S. getippt. Und das hier spätestens zwei Stunden später hierzu was steht. Und den Grundtenor habe ich auch erraten ;-). Ganz Deiner Meinung.

creezy hat gesagt…

11 Punkte! Das nächste Mal schreibst Du dann bitte ruhig mal vor, ja? ,-)

Ich finde, das wäre jetzt für Deutschlands Strickbloggerinnen, um mal aus dem Schatten zu treten: Stricken für Sarrazin. Dann stellen wir ihm im Winter im Auto die Heizung ab und gucken, wie er's findet.

Silke hat gesagt…

Ja, der Herr Sarrazin, wieder fernab jedweder Realität. Wenn er je gefroren und nur einen Tag bei 16 °C zugebracht hätte, wüsste er, dass ein Pullover allein nicht reicht. Man braucht auch Socken, Strumpfhosen, eine Jacke, eine Decke, Mütze, Schal und Handschuhe und das ist teuer ... und einen warmen Tee, docj dafür benötigt man wiederum Energie.
Aber eigentlich wollte ich als Strickbloggerin antworten: Stricken für Sarrazin - no way. Und auch viel zu zeitaufwändig und zu teuer. Für ein paar Socken - gestrickt in ca. 10 Stunden - kostet die Wolle 5-8 EUR, da stricke ich lieber für wirklich Bedürftige, z.B. die Arche.

syberia hat gesagt…

Zum Glück habe ich bis jetzt nur negative Reaktionen auf diese RatSCHLÄGE erlebt, ist nämlich eh nicht mein Tag heute *knurr*.

livelb hat gesagt…

Punkt! Seh ich auch so.
Seine Aussagen sind für sich genommen eben nicht flasch, sondern er bringt sie einfach total falsch rüber.
Irgendwie hab ich außerdem das Gefühl das erein arrogantes Ar...och ist.

ker0zene hat gesagt…

Ich glaube, der haut nur gerne mal ab und an einen raus und freut sich über die Presse (... den Dachschaden hat er trotzdem). Und dann bastelt er am nächsten markigen Spruch. Seinen Politkollegen ist das vermutlich nicht mal so unrecht. Lenkt von den wichtigeren Problemen ab.

Aquii hat gesagt…

@ker0zene: du meinst also wie Geissler in seinen besten Ministertagen?

Wuerde wetten, der hat in diesen Tagen auch noch die Klima in seinem Auto an, anstatt dort in Shorts & T-Shrt zu sitzen und mal mit gutem Beispiel voranzugehen.

Kommentar veröffentlichen

Fröhlich sein, freundlich bleiben und bitte immer gesund wieder kommen!